holliorc

Startseite » Geschichte » Geschichte #64 – Die Freimaurerei in den USA

Geschichte #64 – Die Freimaurerei in den USA

(180 Minuten lesen und schauen)

Die Freimaurerei in den USA

Auch wenn die Freimaurer immer sagen, dass sie sich nicht politisch engagieren, kann man mit etwas Hintergrundwissen der amerikanischen Geschichte feststellen, das dem letztendlich nicht ganz so sein kann.

Leider gibt es kein Filmmaterial, welches die historischen Fakten, im Bezug auf die Freimaurerei und die Gründung der USA sauber aufarbeitet. Es bleibt nichts anderes übrig, als sich aus vielen Quellen die Fakten selber zusammen zu tragen und für sich selbst zu entscheiden was richtig ist, wenn bei den Quellen verschiedene Angaben gemacht werden. Die meisten Dokumentationen zum Thema Freimaurerei in den USA picken sich verschiedene Fakten raus und packen diese irgendwie zusammen. Ich kann das leider auch nicht anders, das Thema der Freimaurerei ist so umfangreich, um alle Fakten sauber auszuarbeiten.

Aber Fakt ist und bleibt, ohne die Freimaurer wären die USA noch immer ein Teil des Commonwealth, wie Kanada oder Australien. Die meisten Gründungsväter und der erste Präsident waren nachweislich Freimaurer. Die Verfassung der USA ist nach freimaurerischen Gesichtspunkten geschrieben worden. Alle offiziellen Embleme der USA tragen Freimaurerzeichen in sich. Die Hauptstadt der USA wurde ebenfalls nach freimaurerischen Plänen durch geplant, bevor mit dem Bau angefangen wurde. Leugnen zwecklos! Das wissen auch die Freimaurer, deswegen werden diese Fakten auch nicht bestritten, sondern nur kleingeredet.

Bei den ganzen Dokumentationen zum Thema Freimaurerei, kommt es leider vor, dass Themen doppelt angesprochen werden, ich bitte dieses zu entschuldigen, danke. In diesem Falle hab ich eine Dokumentation, die sich um folgende Themen dreht:

Der erste Teil: Liberty Island mit der „Freiheitsstatue“; Der Stadtplan von Washington D. C. und L’Enfant; Das Weiße Haus; „Stars and Stripes“; Der „Ein-Dollar-Schein“ und das große Siegel – Den ersten Teil halte ich ja noch für halbwegs passable.

Der zweite Teil: Washington Monument; Mount Rushmore; Liberty Bell; Capitol und die Eule im Stadtplan; Lincoln Memorial; Die Bibliothek des Kongress – Ist wohl mehr ein „Nice to have“, da in diesem Teil kaum noch auf die Freimaurerei eingegangen wird. Insgesamt wird daraus eine Dokumentation, die für mich nichts Besonderes war.

Phönix – „Die verborgene Macht – Geheimbund der Freimaurer“ Teil 1 (47 Minuten) (Video wurde gelöscht – Wiedergefunden, allerdings nun im Discovery Channle ausgestrahlt!)

 

Phönix  – „Die verborgene Macht – Geheimbund der Freimaurer“ Teil 2 (47 Minuten)

 

Da die Geschichte der Freimaurer immer etwas anders gedeutet und dargestellt wird, hab ich hier zum Vergleich noch etwas aus der Serie „USA Top Secret“, die sich eine gesamte Folge mit den Freimaurern beschäftigen. Leider wird auch hier nicht vollständig oder mal chronologisch vorgegangen. Mal kurz den Stadtplan von L’Enfant ins Bild gebracht, dann schon wieder von was anderem geredet. Am Beispiel des Flughafens von Denver, sieht man sehr deutlich, dass hier Fakten einfach auch mal unterschlagen werden. Wenn man schon von einem Bild spricht, sollte man die anderen Bilder nicht unerwähnt lassen. Ich werde in den nächsten Tagen weitere Artikel zum Themen wie „Flughafen von Denver“ und „Stadtplan von Washington D. C.“ veröffentlichen.

„USA Top Secret – Die Freimaurer“ (42 Minuten)

 

Eigentlich wollte ich der dritten Dokumentation einen eigenen Artikel widmen, ursprünglich fehlte nur der letzte Teil, der vermutlich kaum mehr als den Abspann war. Allerdings ist neuerdings der erste Teil in Deutschland nicht mehr verfügbar. Da hier zusätzliche Fakten gezeigt werden, wollte ich aber auch nicht ganz auf diesen Film verzichten und hier passt er eigentlich ja auch ganz gut rein. Diese Dokumentation beschäftigt sich ausschließlich um zwei der wichtigsten Städte in der Gründungsgeschichte der USA und den Hinterlassenschaften der Freimaurer, die sich dort noch immer entdecken lassen.

„Unter den Metropolen – Boston und Philadelphia“ (noch 3 Teile a 10 Minuten = 30 Minuten)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s