holliorc

Startseite » Verschwörung » Verschwörung #8 – Die FEMA und ihre Camps

Verschwörung #8 – Die FEMA und ihre Camps

(150 Minuten lesen und schauen)

FEMA und ihre Camps

„Federal Emergency Management Agency“ – Gegründet 01.04.1979 durch den damaligen Präsidenten der USA Jimmy Carter und dem nationalen Katastrophenschutz der USA dienliche Behörde. Hat sich im Jahre 2005 bei Hurrikan „Katrina“ nicht grade mit Ruhm bekleckert und steht seit geraumer Zeit, auch wegen anderen „Dingen“, in der Kritik, ist dieses mal wieder ein Thema, was niemals von irgendwelchen Medien aufgegriffen und verarbeitet wird, so muss ich in diesem Falle mal wieder auf privates Bildmaterial zurückgreifen.

Das Video, was ich als Erstes vorstellen wollte, ist aus verschiedenen kürzeren Videos zusammen getragen worden. In diesem Video geht es, unter Anderem, um die Gesetze, die die „Machtergreifung“ der FEMA ermöglichen könnten und die in Kraft treten würden, sobald der Präsident der USA das „Kriegsrecht“ ausspricht. Gemacht wurden diese Gesetze kurz nach 9/11, als die Bürger der USA alles taten, um sich vor Terroristen zu schützen. Aber sie haben nun Niemanden mehr, der sie vor ihrem eigenen Staat schützen wird.

Des Weiteren wird auf die FEMA-Camps eingegangen, von denen es zwischen 600 und 800 geben und die wie moderne Konzentrationslager aussehen und funktionieren sollen. Die Zahlen, wie viele Menschen in ein solches Lager hineinpassen sind sehr unterschiedlich, in dem Video wird von Zahlen zwischen 20.000 und über 2.000.000 Menschen gesprochen, die in EIN Lager passen würden. Teilweise sollen diese Camps sogar eine Landebahn besitzen, in der die Gefangenen dann eingeflogen werden könnten. Was für ein Fortschritt im Vergleich zum 3. Reich!

Weiter geht’s mit Transportmittel, die zur „Massenevakuierung“ eingesetzt werden könnten und mit den gefundenen „Underwaterbodybacks“, die auf verschiedenen Feldern auftauchten.

FEMA-Camps (deutsch) – (12 Minuten)

 

Die Geschichte mit den Unterwassersärgen wurde aus diesem Video entnommen.

„Was ist die FEMA! Und für was ist sie konzipiert?“ (11 Minuten – OmU)

 

Die ganze Geschichte wurde auch in dem folgenden Video aufgearbeitet, leider auch hier nur mit Untertitel in Deutsch. Der Film behandelt in der ersten Hälfte die FEMA-Camps am Beispiel einer Virus-Epidemie und zeigt so auf, wie im Falle eines Falles die Menschen in den USA ganz schnell um ihre Rechte gebracht werden können. Zusätzlich geht es um die Quecksilberverseuchten Impfungen, die wegen der H1N1-Hysterie vor einigen Jahren ausgegeben wurden. Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Fall eines Wirtschaftscrash, der genauso zu einem Ausnahmezustand führen könnte.

„FEMA-Lager! Auf was bereiten sich die USA vor?“ (94 Minuten – OmU)

 

Die FEMA und die gezeigten Gesetze sind REAL! Trotzdem ranken sich um den ganzen Rest nur Gerüchte und Vermutungen. Die US-Regierung wäre ja auch blöd, wenn sie die Existenz dieser Lager bestätigen würde. Allerdings ist die Vielzahl der YouTube-Videos, besonders aus der amerikanischen Region, erstaunlich.

In dem letzten Video hat wer auf „Google Earth“ einen kleinen Flughafen voller Trucks und anderer Fahrzeuge gefunden. Allerdings ist dieser auf aktuellen Satellitenbildern, bis auf die Container, wieder leer geräumt und wie der Titel es schon verrät, waren das wohl auch „nur“ Fahrzeuge der „Vereinten Nationen“.

„Google Earth – FEMA Camp, Florida, rows of UN Vans“ (10 Minuten)

 

Ob wir als EU-Bürger von diesem System betroffen sind? Erst mal nicht, aber wer weiß, ob so etwas nicht grade in den TTIP– oder TISA-Verträgen eingearbeitet wird?

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Emergency_Management_Agency

Advertisements