holliorc

Startseite » Geschichte » Geschichte #36 – Atomwaffentests

Geschichte #36 – Atomwaffentests

(138 Minuten lesen und schauen)

Atomwaffentests

„Was denkst Du, wie viele Tests, mit Atombomben, bisher stattgefunden haben?“

In einem meiner ersten Artikel hatte ich dieses Video bereits schon einmal verlinkt, aber um das zu begreifen, kann man es sich nicht oft genug angesehen haben. Das Video ist, wenn ich mich richtig erinnere, auf Grundlage einer schwedischen Studie entstanden, die alle bekannten Tests zusammen getragen hatte.

Video mit allen Atombomben, zwischen 1945 und 1998 (15 Minuten)

Da die Filmaufnahmen solcher gewaltigen Explosionen beeindrucken, habe ich einige Videos dieser Tests mal zusammengestellt:

Ein Test der Engländer (3 Minuten)

Verschiedene Tests der Franzosen (8 Minuten) (11.08.2015 Video wurde gelöscht, leider NICHT wiedergefunden!)

Test in China (2 Minuten)

Erster Test in Indien 1974 „Smiling Biddah“ (2 Minuten)

PTV – Test in Pakistan (1998) (6 Minuten)

AP – Test in Nord Korea (2 Minuten)

Hier eine Dokumentation, die sich mit den beiden größten Detonationen beschäftigt (USA „Castle Bravo“ & UdSSR „Tzar“):

ARTE – „Die mächtigste Bombe der Welt“ (53 Minuten)

Wie das Wissen, um die Atombombe, von Land zu Land, weitergereicht wurde, ist in der letzten Dokumentation verarbeitet worden, aber für dieses Thema etwas zu kurz geraten. Die deutsche Atombombe hatte ich in einem eigenen Artikel ausgearbeitet, wer aber mehr Informationen zu den gleich genannten Fakten, haben möchte, muss mal woanders, selber recherchieren.

Lustig: Bei 11:23 war ein Schild eingeblendet, auf dem stand: „Monsanto Chemical Company – Clinton Laboratories“ – Noch lustiger, dass bei dem Monsanto-Artikel, von Wikipedia, nichts zu einem „Clinton Labor“ geschrieben steht. Aber bei (Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Oak_Ridge_National_Laboratory) steht, dass die „Clinton Laboratories“ spaltbares Uran für das Manhattan Projekt hergestellt hatte, allerdings wird hier der Name „Monsanto“ nicht erwähnt. Anscheinen ist Monsanto aber immer dabei, wenn es darum geht, mit dem Tod unzähliger Menschen, einen satten Gewinn für seine Aktionäre einzufahren!

Die Geschichte der Atombombe (47 Minuten)

(Nachtrag 01.03.2015 – Das Video wurde gelöscht, ich hab es aber wiedergefunden!)

Ich will am Ende nur noch ganz kurz erwähnen, dass es bei dieser Art von Explosionen immer zu radioaktiven Verstrahlungen kommt, die längerfristige Folgen haben. Für mich ist es aber bei diesem Thema nicht die Frage, ob diese Waffen irgendwann mal eingesetzt werden, sondern vielmehr, wann die nächste Stadt durch eine solche Waffe zerstört wird und hoffe, dieses nicht mehr erleben zu müssen. Wir spielen seit nunmehr 70 Jahren mit diesem atomaren Feuer und sind von einem weltweiten Frieden noch immer so weit entfernt und als „letzte Möglichkeit“ wird diese Waffe auch wieder eingesetzt werden. Einen Krieg mit diesen Waffen würde Tschernobyl und Fukushima wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen.

Hiroshima und Nagasaki jähren sich nun ebenfalls zum 70. Mal und sind doch schon fast vergessen. Trotzdem sollten diese beiden Abwürfe von Atomwaffen an dieser Stelle erwähnt werden, da es sich dabei eigentlich ebenfalls um „Versuche“ gehandelt hatte.

Advertisements